Wir stellen vor: Unsere fantastischen Festival-Fotografen

Ein unbekannter Philosoph sagte einmal: Wenn in Dresden ein SLAM 2014 stattfindet, aber niemand Fotos davon gemacht hat, gab es dann überhaupt einen SLAM 2014?

 

Natürlich muss so ein Spektakel wie Europas größtes Festival für Bühnenpoesie ordentlich dokumentiert werden. Und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass uns drei der bekanntesten Fotografen, die im Wirkungskreis der Slam-Szene so umherschwirren, zugesagt haben, für uns die Festival-Fotografen zu mimen.

 

Ab 28. Oktober werden unsere Fotografen ausschwärmen und überall, wo es abgeht, mit der Kamera zur Stelle sein, sei es im Backstage kurz vor dem Auftritt, am Bühnenrand kurz der Jurywertung oder einfach so im Dunstkreis unserer 300 Poet/-innen und Kulturveranstalter/-innen.
Und immer am darauf folgenden Tag gibt’s hier im Blog dann eine Auswahl der schönsten Fotos des Vortags zum Mitfühlen und Gutfinden.

 

Wir freuen uns sehr, sie für diese Aufgabe gewonnen zu haben! Und das sind die drei verehrten Herren nebst ein paar Arbeitsproben. Viel Spaß beim Durcklicken!

 

Fabian Stürtz wurde 1984 in Köln geboren und lebt dort bis heute. Als Autodidakt ist er seit 2006 als Freelance-Fotograf erfolgreich und hat in dieser Zeit immer wieder Slams und Slammer vor der Linse gehabt, wie z.B. zuletzt erst Quichotte und Patrick Salmen.

 

Homepage // Facebook

 

Marvin Ruppert ist Slammer und Fotograf. In den Backstageräumen der Poetry Slams ist er der Slammer mit der Kamera, und die Fotos, die er macht, sind vielleicht gerade deshalb besonders echt und authentisch. Das und sein Gespür für den Moment machen ihn zu dem Backstage-Fotografen der Szene.

 

Homepage // Facebook

 

Tobias Heyel: “Die filigranen Lichtgebilde der Photos von Tobias Heyel sind mal fast-wortgewordene Lichtschemen, mal Ablaufchroniken kraftvoller Sentenzen oder feingliedriger Poesie in Bewegung. Doch zeigen sie immer lichterlohend Leidenschaft in jeglichen Zügen der menschlichen Möglichkeit innerhalb des Stadtbilds.” (Theresa Hahl)

 

Homepage // Facebook

 

Folgt dem SLAM 2014 auch bei Facebook und bei Twitter.

Gepostet am
Von André Herrmann